Das neue Parteiprogramm der *jevp Schweiz


Wir haben unser Par­tei­pro­gramm grund­sätz­lich überarbeitet.

Anfang des Jah­res 2016 star­tete eine Arbeits­gruppe mit acht Per­so­nen, um das Par­tei­pro­gramm zu über­ar­bei­ten. In meh­re­ren Tref­fen und vie­len zusätz­li­chen Arbeits­stun­den wurde das bis­he­rige Pro­gramm inten­siv hin­ter­fragt und dis­ku­tiert. Zwar hielt man an der grund­sätz­li­chen Art und Weise des bis­he­ri­gen Par­tei­pro­gramms fest. Jedoch wur­den zahl­rei­che über­holte For­de­run­gen gestri­chen, neue Inhalte hin­zu­ge­fügt und Ein­zel­hei­ten prä­zi­siert. Die AG orga­ni­sierte fol­gend eine Ver­nehm­las­sung, bei wel­cher alle *jevp-​Mitglieder Rück­mel­dun­gen zu dem ers­ten Ent­wurf des neuen Par­tei­pro­gramms ein­rei­chen konn­ten. Alle ein­ge­reich­ten Anträge wur­den an der von der AG gelei­te­ten Mit­glie­der­ver­samm­lung vom 5. Novem­ber in Zürich behan­delt. Damit konn­ten letzte Details geklärt wer­den. An der­sel­ben Mit­glie­der­ver­samm­lung ist glei­chen­tags das neue Par­tei­pro­gramm ein­stim­mig ver­ab­schie­det wor­den, womit auch die Arbeit der AG Par­tei­pro­gramm been­det war. Im neuen Pro­gramm spre­chen wir uns unter ande­rem für das Schweden-​Modell aus, um den Men­schen­han­del zu bekämpfen.

Das neue Par­tei­pro­gramm steht hier zum Down­load bereit: