Menu Home

Aktuelle Abstimmungen

Die nächste eidgenössische Abstimmung ist am 29. November 2020

Am 29. November 2020 wird über zwei nationale Volksinitiativen abgestimmt.

Die Junge EVP empfielt die Annahme der Konzernverantwortungsinitiative, welche verlangt, dass Schweizer Konzerne auch im Ausland Menschenrechte und internationale Umweltstandards einhalten müssen - also eigetlich eine Selbstverständlichkeit. Der Gegenvorschlag der Konzern-Lobby reicht dafür nicht aus und die Junge EVP ist zuversichtlich, dass die Initiative im Gesetz so ausgestaltet wird, dass KMUs, welche sowieso verantwortungsvoll wirtschaften, nicht benachteiligt werden. Eine Wirtschaft, welche sich an ethischen Grundprinzipien orientiert, ist für die EVP und die Junge EVP ein Kernanliegen, deshalb ist diese Initiative für die Mitglieder der EVP sehr wichtig.

Die Junge EVP empfielt auch die Annahme der Kriegsgeschäfteinitiative, welche möchte, dass die Schweizerische Nationalbank, Stiftungen sowie Einrichtungen der staatlichen und beruflichen Vorsorge nicht mehr Investitionen in Kriegsmaterialproduzenten tätigen dürfen. Die Junge EVP möchte nicht, dass die Schweiz und unsere Altersvorsorge Profite macht mit den Kriegen dieser Welt und unterstützt deshalb auch diese Vorlage gemeinsam mit der Mutterpartei EVP aus ethischen Gründen.

Parolen 29. November 2020

Konzernverantwortungsinitiative - JA

Kriegsgeschäfteinitiative - JA