Menu Home

Newsartikel

Bericht der ordentlichen Mitgliederversammlung 2011

Die *jevp Schweiz hielt am 05. März 2011 in Birs­fel­den (BL) ihre 7. ordent­li­che Mit­glie­der­ver­samm­lung ab. Nach den ordent­li­chen Geschäf­ten gin­gen die anwe­sen­den Mit­glie­der zusam­men auf die Strasse, um die Basel­bie­ter EVP/*jevp im Land­rats­wahl­kampf zu unter­stüt­zen.

Ordent­li­che Geschäfte

Zu Beginn der Ver­samm­lung hiel­ten Simon Ober­beck, Prä­si­dent der JCVP Schweiz und Gemein­de­rat aus Birs­fel­den sowie Urs von Bid­der, Prä­si­dent der EVP Basel-Landschaft, je eine Gruss­bot­schaft.  Die ordent­li­chen Geschäfte wur­den anschlies­send von *jevp Co-Präsident Roman Rutz zügig abge­han­delt. Neu in den Vor­stand gewählt wurde Andreas Zieg­ler aus Stäfa (ZH) und das Co-Präsidium beste­hend aus Sara Fritz, Birs­fel­den (BL) und Roman Rutz, Wil (SG) wurde ein­stim­mig für eine wei­tere 2-jährige Amts­zeit gewählt.


Wahl­ak­tion
Nach den ordent­li­chen Geschäf­ten gin­gen die anwe­sen­den Mit­glie­der zusam­men auf die Strasse, um die Basel­bie­ter EVP/*jevp im Land­rats­wahl­kampf zu unter­stüt­zen. *jevp-Co-Präsidentin Sara Fritz stellt sich als momen­tan jüngs­tes Mit­glied des Basel­bie­ter Land­rats zur Wie­der­wahl. Und 12 der 78 Kan­di­die­ren­den der EVP Basel-Landschaft sind unter 32 Jahre alt. In Anleh­nung an den EVP-Wahlslogan „Tra­gende Werte“ gin­gen die Mit­glie­der auf die Pas­san­ten zu und baten sie, bei einer Umfrage zum Thema Werte mit­zu­ma­chen.

Bereits vor eini­ger Zeit hatte sich die EVP Gedan­ken gemacht, was das Leben lebens­wert macht und wel­che Grund­werte für die Schweiz wich­tig sind. Dar­aus ent­stand eine Auf­lis­tung von neun Wer­ten: Glaub­wür­dig­keit, Ver­ant­wor­tung, Selbst­be­schrän­kung, Wert­schät­zung, Gerech­tig­keit, Soli­da­ri­tät, Nach­hal­tig­keit, Ziel­ori­en­tie­rung und Frie­den.

Die Pas­san­ten waren der Mei­nung, dass Gerech­tig­keit der wich­tigste Wert ist, dicht gefolgt von Frie­den und Soli­da­ri­tät. Zudem wur­den zusätz­lich die Werte Ehr­lich­keit, Ein­heit, Hoff­nung, Sicher­heit, Zeit und Zufrie­den­heit genannt.

Wer die Umfrage aus­füllte, bekam einen EVP Wahl­flyer und ein EVP Blei­stift.


Z’Vieri
Aus­ge­klun­gen wurde der Nach­mit­tag bei einem z’Vieri, bei wel­chem rege über die gemach­ten Erfah­run­gen und Begeg­nun­gen aus­ge­tauscht wurde.