Jugensession: 3. bis 5. November im Bundeshaus

Auch die­sen Herbst fin­det die Jugend­ses­sion wie­der statt. Dies ist eine gute Gele­gen­heit, um ein­mal POLI­TIK VON INNEN ZU ENT­DE­CKEN.

Zuerst nimmst du an der regio­na­len Jugend­ses­sion teil. Wäh­rend zwei Tagen setzt du dich mit aktu­el­len The­men aus­ein­an­der. Du bist mit der "erwach­se­nen" Poli­tik kon­fron­tiert und suchst gemein­sam nach neuen, inno­va­ti­ven Lösun­gen. Deine Arbeit gip­felt kon­kret in Peti­tio­nen. Diese wer­den dann an der eid­ge­nös­si­schen Jugend­ses­sion in Bern wei­ter aus­for­mu­liert. Wäh­rend drei Tagen wird deine Peti­tion ver­bes­sert, kor­ri­giert und zur Abstim­mung vor­ge­legt. Du wirst also sel­ber erle­ben kön­nen, was es heisst, wenn 200 Jugend­li­che das Bun­des­haus bele­ben und begeis­tern! Wenn du zwi­schen 14 und 21 Jah­ren alt bist und dein Inter­esse nun geweckt ist, dann schau doch mal unter www.jugendsession.ch vor­bei. Ach­tung: Anmel­de­schluss ist der 1. Sep­tem­ber!